EPS-Beseitigung im Absaugverfahren

Die Raupen des Eichenprozessionsspinners breiten sich seit einigen Jahren immer weiter aus, so dass man aktuell von einer regelrechten Plage sprechen kann. Zur Zeit werden in den Städten und Gemeinden nur vereinzelnt Maßnahmen zur Regulierung der Ausbreitung bzw. zur Bekämpfung der Raupen eingeleitet und durchgeführt. Eine Bekämpfung der Raupen erfolgt heute in erster Linie aus gesundheitlichen Gründen, da die feinen Brennhaare der Raupe ein Nesselgift enthalten, welches beim Menschen z.T. heftige allergische Reaktionen auslösen kann.

Tückisch ist, dass die Brennhaare leicht brechen, durch Wind über weite Gebiete verteilt werden und danach bis zu drei Jahre lang gefährlich bleiben können! Dabei sind besonders die Bereiche, die von Menschen besucht werden, z.B. öffentliche Parks, Spielplätze, Sportanlagen usw. besonders von der Plage betroffen. Hier ist es erforderlich, die Raupen zu beseitigen. Dieses kann durch Ausbringung von Spritzgiften erfolgen, wobei Umweltschützer beanstanden, dass auch Nutzinsekten geschädigt werden können.

Eine weitere Möglichkeit ist die Ausbringung eines speziellen Bakteriums, welches im Darmtrakt der Raupen toxische Substanzen entstehen lässt, wodurch die Raupen nach 3-4 Tagen absterben. Danach bleibt immer noch das Problem der Beseitigung der abgestorbenen Raupen bzw. deren Nester samt den gefährlichen Brennhaaren.

Bei uns kommt der Kraftsauger VAC 370 EPS zum Einsatz!

Ein Kraftpaket erster Güte, welches mit 3 einzeln schaltbaren Elektromotoren und der auf 51 mm erweiterbaren Sauggarnitur praktisch vor nichts Halt macht – auch nicht vor den Raupen des Eichen-Prozessionsspinners! Der Behälter ist aus schlagfestem Kunststoff gefertigt. Der standardmäßig gelieferte Saugschlauch hat eine Länge von 8,5 Meter. Für das Absaugen der Raupen kommt ein spezieller Vlies-Filtersack zum Einsatz, welcher verhindert, dass die gefährlichen Brennhaare der Raupen nach außen dringen können. Nach erfolgtem Absaugen wird der Filtersack von uns mit handelsüblichem Klebeband verschlossen und anschließend der fachgerechten Entsorgung zugeführt.

Professionelle Glasreinigung

Projektbeispiel: Glasreinigung mit Reinwasser
Projektbeispiel: Klassische Glasreinigung
Projektbeispiel: Reinigung von Photovoltaikanlagen

Professionelle Steinreinigung

Projektbeispiel: Steinreinigung
Projektbeispiel: Fassadenreinigung
Projektbeispiel: Klassische Dachrinnenreinigung
Projektbeispiel: Dachrinnenreinigung im Aussaugverfahren

EPS-Beseitigung – Lassen auch Sie die Nester professionell entfernen!

Wir freuen uns auf Sie!

  • 01 71 – 80 74 574